Rezepte

Passend zur Saison die ersten Rezepte:

 

Zucchinischiffchen

für 2-3 Personen

 

Zutaten: 1 große Zucchini, 1 Packung Frischkäse (natur), 100g Kochschinken, 150g würziger Käse, 1 Zwiebel, 2 Tomaten, Oregano, Salz, Pfeffer

 

Zubereitung: Zucchini halbieren, Kerne mit einem großen Löffel raus schaben, salzen und pfeffern. Für die Füllung Schinken würfeln, Käse reiben, Zwiebel und Tomaten in kleine Würfel schneiden. Alles mit dem Frischkäse vermischen und mit reichlich Oregano, Salz und Pfeffer würzen. Die Zucchinihälften damit füllen und auf einem Backblech bei 200°C ca. 30-45 Minuten backen. Die Zucchinischiffchen sind fertig, wenn man mit der Gabel leicht in's Zucchini-Fruchtfleisch stechen kann und die Füllung schön anbräunt.

 

Variation: Mann kann Zucchini mit vielem füllen. Hackfleisch und Feta, Quinoa und Pilze, Reis und Tomaten, Vegetarische und vegane Varianten und so weiter und so weiter. Viel falsch machen kann man nicht, einfach nach Lust und Laune kombinieren und im Zweifelsfall Käse drüber ;-)

 

 

Mangoldlasagne

für 3 Personen

 

Zutaten: 1kg Mangold, 1 Zwiebel, Knoblauch nach Belieben, ca. 200g Lasagneplatten, 50g Butter, 3EL Mehl, ca. 1/2 l Milch, 200g Käse, Zitronensaft aus 1/2 Zitrone, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Olivenöl

 

Zubereitung: Mangold waschen, putzen und mitsamt Stielen in kleine Streifen schneiden. Die Zwiebel klein schneiden und in Öl anbraten, Mangold dazu geben und dünsten. Mit reichlich Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. In einem kleinen Topf Butter schmelzen, das Mehl einrühren und in kleinen Schlücken und mit einem Schneebesen langsam die Milch dazu rühren, immer wieder kräftig rühren, aufkochen lassen und Milch zugeben, bis eine cremige Sauce entsteht. (Béchamelsauce zubereiten). Zitronensaft in die Béchamelsauce rühren, mit Salz abschmecken.

Mangold, Lasagneplatten, Mangold, Lasagneplatten usw. in ein Reindl schichten. Über die letzte Schicht Mangold die Béchamelsauce gießen und den geriebenen Käse streuen. Mit Olivenöl beträufeln. Im Ofen bei 200°C ca. 30 Minuten backen, bis der Käse schön braun wird.

 

Variation: Natürlich kann auch in die Lasagne mit allem möglichen Füllen. Nahezu sämtliches Gemüse kann zu Lasagne verarbeitet werden!

 

 

Ofenkürbis

 

Geeignete Sorten: Green Hokkaido, Hokkaido, Blue Ballet

 

Zutaten: Kürbis, Öl, Salz, Gewürze (einfachste Variante: Kräutersalz)

 

Zubereitung: Kürbis waschen, vierteln, Kerne entfernen. Die Viertel in Spalten schneiden. Kürbisspalten in einer Schüssel mit Öl, Salz und Gewürzen nach Belieben mischen und auf ein Backblech leben. Ca. 20 Minuten bei 200°C im Ofen backen. Green Hokkaido und Hokkaido mit Schale essen, Blue Ballet von der Schale schneiden oder beißen. Dazu passt ganz nach Geschmack Ketchup, Majo, Chutney oder Kräuterquark.

 

Variation: Natürlich können mit dem Kürbis auch Kartoffeln, Paprika, Maiskolben (gestückelt) und ganze Knoblauchzehen mit auf’s Blech!

 

 

Kürbissuppe

 

Geeignete Sorten: Alle!

 

Zutaten: Kürbis, Knoblauch, Chili, Ingwer, Sahne, Kräuter, Salz, Pfeffer. Dazu: Kürbiskernöl, Brot

 

Zubereitung: Kürbis waschen, vierteln, Kerne entfernen. Die Viertel in kleine Stücke schneiden. Mit etwas Wasser in einen Topf geben und kochen, das Wasser sollte im Topf etwa die halbe Füllhöhe wie die Kürbisstücke haben. Nach Belieben Ingwer (lieber mehr!), Salz, Pfeffer, Knoblauch, Chili und Kräuter zugeben und wenn alles weich ist, pürieren. Sahne dazu, fertig! Suppe auf dem Teller mit Kürbiskernöl beträufeln und Brot genießen. Ein wunderbares Sauwetter-Essen!

 

 

Gefüllter Hokkaido

 

Zutaten: Hokkaidokürbis (grün oder orange), ca. 500g Hackfleisch, Tomaten, Feta, Olivenöl, Gewürze

 

Zubereitung: Hokkaidokürbis köpfen (Deckel abschneiden), mit einem Löffel Kerne ausschaben. In einer Pfanne Hackfleisch mit Zwiebeln und Knoblauch anbraten. Angebratenes Hackfleisch, gewürfelte Tomaten, einem Schuss Olivenöl und zerbröselten Feta in einer Schüssel mischen und würzen. Gewürzt werden kann mit Salz, Pfeffer, Paprika, Kräutern und allem, was das Herz begehrt. Kürbis mit der Mischung füllen und ca. 45 Minuten bei 175°im Ofen backen.

 

Variation: Zu der Füllung kann alles gegeben werden, was das Herz begehrt: Reis, Couscous, Paprika,...

 

An Guadn!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Selber Ernten